Lions Quest PDF Drucken E-Mail

Das Lions – Quest Programm „Erwachsen werden“  hat als übergreifendes Ziel, aufsteigend von Klasse 5 die Kinder und Jugendlichen in ihrer sozialen und kommunikativen Kompetenz zu fördern sowie den Erwerb neuer Verhaltens- und Handlungsmöglichkeiten umzusetzen.

In den beiden ehemaligen fünften Klassen  (Jahrgang 2006) wurde das Konzept, dessen Übungen bausteinartig aufeinander aufbauen, eingeführt und seitdem erfolgreich eingesetzt.

Mittlerweile ist Lions Quest im Stundenplan als eine feste Stunde pro Woche verankert.
Die verschiedenen Übungen des Programms sind altersgerecht konzipiert und bauen aufeinander auf: Es gibt verschiedenen Kapitel zu unterschiedlichen Themen, die nach und nach in den Jahrgängen behandelt werden.

Die Übungen beginnen mit einem so genannten Energizer, einem kurzen bewegungsintensiven Einstieg ins nachfolgende Thema. Diese Energizer sind nicht durchgehend themengebunden, sondern können auch als Einstieg oder zur Auflockerung zwischendurch eingesetzt werden.
Die Übungen selbst sind einfach vorzubereiten und durchzuführen, häufig allerdings (vermutlich klassenabhängig) etwas zeitintensiver als im Programm vorgeschlagen, sodass bei vielen Übungen eine Doppelstunde in Anspruch nehmen.
Nach unseren Erfahrungen nehmen die Kinder das Programm gut an; die Übungen entsprechen ihren Erfahrungen. Die verschiedenen Sozialformen (Einzel-, Gruppen- und Partnerarbeit), Präsentationsphasen und abschließende Reflexionen werden im Programm eingesetzt und wirken sich so auch positiv auf den Fachunterricht aus.
Alle Kollegen und Kolleginnen lassen sich in LQ fortbilden, derzeit haben neun  KollegInnen diese Fortbildung zum Baustein A.
Die Fortbildung LQ Prozessbegleitung Baustein B besuchen derzeit zwei Kolleginnen.
In Kürze wird eine Projektgruppe „Soziales Lernen“ gebildet werden, mit dem Ziel, eine erfolgreiche Weitarbeit zum sozialen Lernen zu gewährleisten.

Anhang:

 

 






Copyright 2017 Schule Altenbruch - Impressum